• 0
  • 121

David Henkel

Erste siegt in Rothemühle

SV Rothemühle – RWL I 2:3 (1:1).
Unsere Erste hat ihr letztes Auswärtsspiel der Saison gewonnen, beim Tabellenzweiten gab es einen insgesamt glücklichen, aber nicht unverdienten Erfolg. Mannschaft und der Großteil der Fans reisten gemeinsam im großen Bus an, und so konnten sich unsere Jungs in diesem eigentlich bedeutungslosen Spiel tief im “Wendschen Land” nochmals über lautstarke Unterstützung von mehr als 40 RWL-Zuschauern freuen – einfach nur klasse. Dies beflügelte unser Team zunächst offensichtlich, und Amer Selimanjin sorgte für die frühe Führung (10.). Dach überließ man allerdings dem Gastgeber das Spiel, was der spielstarke SVR auch weidlich nutzte. Nachdem Björn Raudszus mehrfach in höchster Not klärte (15./20.(28.), sorgte Schweitzer mit einem umstrittenen Elfmeter für den hochverdienten Ausgleich für die Platzherren (40.). Diese blieben auch nach der Pause zunächst das stärkere Team, so das Schweitzers 2:1 (60.) folgerichtig war. Unsere Mannschaft zeigte anschließend aber tolle Moral, und kämpfte sich ins Spiel zurück: Amer Selimanjin traf zum 2:2 (78.), und Florian Gilsbach krönte die Schlussoffensive mit dem umjubelten 2:3 (88.)

Letztes Auswärtsspiel: Freitag in Rothemühle

Im letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison geht es für unsere Erste zum SV Rothemühle. Auf Wunsch der Gastgeber findet die Partie bereits am Freitagabend statt, Anpfiff ist um 19.45 Uhr. Beim Tabellen-Zweiten möchte unser Team nochmals eine gute Leistung abrufen und möglichst Zählbares mit nach Hause bringen – da die spielstarken Gastgeber fünf ihrer nur sieben Saisonniederlagen zuhause kassierten, könnte das auch im Bereich des Möglichen liegen.

Jugendspiele:
F1-Jugend – JSG BKM (Samstag, 13 Uhr)
D-Jugend – JSG Finnentrop/Heggen (Samstag, 14.15 Uhr)
JSG Lenh/Rönkh/Fi-Bam – C-Jugend (Samstag, 14.45 Uhr)
RSV Listertal – B-Jugend (Sonntag, 10.30 Uhr)

Erste schlägt Helden

RWL – FSV Helden 1:0 (0:0).
Im vorletzten Heimspiel der Saison feierte unsere Erste einen knappen, aber insgesamt verdienten 1:0-Erfolg gegen Helden.
Auf Grund der Ausfälle von Tobi Brill und Lukas Heuel musste das Trainerteam in der Defensive umbauen, und so gab Torben Kapp mit seinen 19 Jahren sein Debut als Abwehrchef in der Zentrale – eine Aufgabe, die er gut löste. Dass die Gäste trotzdem zu der ein oder anderen guten Chance kamen, lag eher an der Konteranfälligkeit unseres Teams, das zwar mehr vom Spiel hatte, aber das defensive Umschaltspiel vernachlässigte. Vorne hatte man besonders in Halbzeit 2 aber auch selber erstklassige Gelegenheiten, von denen Dennis Volpert eine zum Tor des Tages nutzte (78.).

Bus nach Rothemühle
Zum letzten Auswärtsspiel unseres Teams beim SV Rothemühle, welches auf Wunsch der Gastgeber bereits am kommenden Freitagabend stattfindet, wird nochmals ein Sonderbus eingesetzt. Unsere Mannschaft würde sich freuen, wenn zahlreiche Fans die Gelegenheit zur gemeinsamen Anreise nutzen würden, um die Saison zusammen ausklingen zu lassen. Für Getränke ist gesorgt. Anmeldungen bei Stephan Vennteicher.

Heimspiel-Doppel am Sonntag – viele Jugendspiele

Unsere Erste empfängt, im zweiten Heimspiel in Folge, am kommenden Sonntag den FSV Helden an der Habuche. Anstoß ist um 15 Uhr. Beide Mannschaften konnten bisher nicht an ihre guten Hinrunden-Leistungen anknüpfen: Während die Bilanz bei unseren Jungs in der Rückserie dabei zumindest noch einigermaßen ordentlich aussieht, belegt der FSV mit neun Niederlagen aus zwölf Spielen den letzten Platz der Rückrundentabelle. Unsere Mannschaft, bei der die Formkurve in den letzten Wochen wieder nach oben zeigte, strebt einen Heimsieg an, dafür wird aber eine konzentrierte Leistung nötig sein – in den letzten Jahren tat man sich mit der Heldener Spielweise nämlich immer schwer.
Im Vorspiel ab 12.45 Uhr trifft unsere B-Jugend auf die JSG Elspe/OHO.
Zum Muttertag wird es leckere Waffeln geben, der Verkaufskiosk öffnet ab 12.30 Uhr.
Spieltagspartner: Möbel Lingemann, Maumke.

Jugendspiele:

Mittwoch
E-Jugend – JSG Saalhausen/Oberhundem (17.30 Uhr)
JSG Gerlingen/Möllmicke – A-Jugend (19.00 Uhr)

Samstag
FC Finnentrop II – F2 Youngsters (11 Uhr)
JSG Lennestadt/LaKi – E-Jugend (11 Uhr)
JSG Len/Rönk/Fi-Bam. – D-Jugend (11 Uhr)
JSG Hünsborn/Rothemühle – C-Jugend (13 Uhr)
JSG OHO – F1 Oldies (14 Uhr)

Erste unterliegt dem Meister knapp

RWL I – RW Hünsborn II 2:3 (2:2).
Eine knappe Niederlage kassierte unsere Erste in einem insbesondere in der 1.Halbzeit guten und abwechslungsreichen Spiel.
Dabei war unser Team zunächst die bessere Mannschaft, während die Gäste, trotz Unterstützung von 60 lautstarken Fans, nervös und fahrig auftraten. Für den frechen und offensiven Auftritt belohnten sich unsere Jungs dabei früh: Marcel Hanses traf aus dem Gewühl zum 1:0 (4.), Christopher Dietermann per Freistoss zum 2:0 (11.). Anschließend zeigte Hünsborn erstmals seine spielerische Klasse und verkürzte nach schönem Spielzug durch Thiem auf 1:2 (18.) Doch auch danach lief das Spiel vorrangig in die andere Richtung: Christopher Dietermann scheiterte am Pfosten (20.), Lukas Hopf köpfte um Zentimeter vorbei (24.). Dass es dennoch mit einem Remis in die Halbzeit ging, war aus RWL-Sicht unglücklich: Niklas verwandelte einen berechtigten Foulefmeter zum Ausgleich (42.).
Nach dem Seitenwechsel zunächst ein völlig anderes Bild: Die Gäste zogen nun ihr gewohntes, sehenswertes Kombinationsspiel auf, und unserem Team gelang es immer seltener, sich zu befreien. Die beste Chance der Hünsborner Reserve vergab in dieser Phase Niklas, der freistehend verzog (61.). In der Schlussphase fing sich unsere Mannschaft wieder, musste aber nach unnötigem Ballverlust trotzdem den dritten Treffer hinnehmen: Thiem traf aus zehn Metern in die lange Ecke (83.). Für den durchaus verdienten Ausgleich für unsere Jungs hätte es dennoch reichen können, doch Marcel Hanses fand seinen Meister im Gästekeeper (87.) und Samir Selimanjins Kopfball landete auf der Latte (89.).
Nach dem Schlusspfiff dann Jubelszenen bei den Gästen, die den Aufstieg in die Bezirskliga feierten – über die ganze Saison gesehen sicherlich völlig verdient. Herzlichen Glückwunsch!