David Henkel

Senioren ohne Punkte

FC Langenei/Kickenbach – RWL I 2:1 (2:1).. Es läuft nicht rund für unsere Erste derzeit, auch in Langenei musste man eine Niederlage hinnehmen und ist seit nunmehr fünf Spielen sieglos (zwei Remis, drei Niederlagen). Dabei zeigte man heute – um es vorweg zu nehmen – eine durchaus ansprechende Leistung, und hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt. In einem abwechslungsreichen Spiel brachte Samir Selimanjin unsere Jungs in Führung (9.), doch Langenei konnte quasi im Gegenzug durch Dolcinelli ausgleichen (10.). Mit einem verwandelten Elfmeter brachte Üzer die Gastgeber noch vor der Pause in Front (32.). Nach dem Seitenwechsel gab es weiterhin gute Torgelegenheiten auf beiden Seiten, wobei das Chancenplus auf RWL-Seite lag. Insbesondere in der Schlussphase verhinderte der starke LaKi-Keeper Ahlbäumer mehrfach den möglichen Ausgleich. Im letzten Spiel des Jahres gegen die SG Kirchveischede/Bonzel am kommenden Sonntag geht es für unsere Erste wieder darum, dreifach zu punkten – nicht nur, weil es ein Derby ist, sondern weil man die insgesamt sehr ordentliche Hinrunde nicht mit einer Negativserie beenden will.

SG Kirchveischede/Bonzel II – RWL II 2:1. Stark ersatzgeschwächt kassierte unsere Zweite eine unglückliche Niederlage im kleinen Derby – der entscheidende Gegentreffer fiel in der 89.Minute. Björn Oest hatte unsere Mannschaft zunächst in Führung gebracht (15.), die Gastgeber glichen kurz nach Wiederbeginn aus (46.)

Langenei/Kickenbach und Kirchveischede/Bonzel

Unsere Seniorenteams treten am kommenden Sonntag auswärts an. Unsere Erste reist dabei zum FC Langenei/Kickenbach, Anstoß ist um 14.30 Uhr. Im Spiel zweier Tabellennachbarn dürfte die Tagesform entscheiden, zumal sowohl der FC La/Ki, wie auch unsere Mannschaft, im bisherigen Saisonverlauf Konstanz vermissen ließen, und jeweils sehr guten auch schwache Leistungen gegenüber stehen. Einstellen müssen sich unsere Jungs dabei auf die traditionell hektische Atmosphäre im engen Langeneier “Käfig” – doch interessanterweise punktete LaKi in dieser Saison bisher aber auswärts deutlich besser als zuhause.
Unsere Zweite spielt im kleinen Derby bei der Zweitvertretung der SG Kirchveischede/Bonzel, hier tritt man als Außenseiter an. Anpfiff ist um 12.15 Uhr in Kirchveischede.

Jugendspiele:
C-Junioren — JSG BKM (Samstag, 14.45 Uhr)
B-Junioren — FC Kirchhundem (Sonntag, 11.00 Uhr)
Beide Spiele finden in Dünschede statt.

Erste: Remis am Samstag

RWLI – FC Kirchhundem 3:3 (2:1). Dank eines ganz späten Ausgleichstreffers von Samir Selimanjin konnte unsere Erste gegen “Angstgegner” Kirchhundem zumindest einen Punkt an der Habuche behalten. Vor der RWL-Saison-Minuskulisse von rund 60 Zuschauern, die am Samstagnachmittag trotz nasskaltem Wetter, Bundesliga und des gleichzeitig stattfindenden 80.Geburtstages von RWL-Urgestein Klaus Schneider (Glückwunsch von dieser Stelle!) den Weg zur Habuche gefunden hatten, fand unser Team schwer ins Spiel. Die Gäste zeigten zunächst die reifere Spielanlage, und gingen nach eine schönen Kombination durch Sasse in Führung (15.). Im Anschluss daran wurden unsere Jungs stärker, und nachdem Amer Selimanjin einmal um eine Fußbreite verpasst hatte, traf kurz danach aus rund 16 Metern satt zum 1:1-Ausgleich (32.). Unser Team war nun am Drücker, und Samir Selimanjin belohnte die gute Phase postwendend mit dem 2:1 (42.). Nach der Halbzeitpause war dann der FCK wieder am Zug, und nachdem Radonic (69.) zum 2:2 getroffen hatte, drehte Isufi (82.) mit seinem Treffer zum 2:3 das Spiel komplett. Die schwarze Serie unseres Teams gegen Kirchhundem schien sich fortzusetzen, doch Samir Selimanjin hatte etwas dagegen: Er traf in der Nachspielzeit zum umjubelten Ausgleich (93.).

Der Winter naht mit großen Schritten: Bereits während der 1.Halbzeit musste das Flutlicht an der Habuche eingeschaltet werden.

Jugendergebnisse:
RSV Listertal — D-Jugend 1:1
E-Jugend — FC Finnentrop II 9:3
SpVg Olpe II — F2-Jugend 2:3
(F- und E-Jugend ohne Punktwertung)

Samstag gegen Kirchhundem

Unsere Erste empfängt bereits am Samstag den FC Kirchhundem an der Habuche, Anstoß ist um 15.30 Uhr. Ein durchaus richtungsweisendes Spiel, wenn man auf die Tabellenkonstellation schaut. Nach zuletzt etwas wechselhaften Leistungen steht unsere Erste zwar aktuell “nur” noch auf dem 7.Tabellenplatz, der Abstand zum samstäglichen Gegener aus Kirchhundem, der aktuell Vierter ist, beträgt aber nur magere zwei Punkte. Andererseits würde unserem Team bei einer Niederlage das Abrutschen in die untere Tabellenhälfte drohen. Mit dem FCK kommt eine Mannschaft zur Habuche, die unseren Jungs in den letzten Jahren nicht gut gelegen hat – einem Sieg und zwei Remis stehen vier zum Teil deutliche Niederlagen gegenüber. Nichts desto trotz hat unser Team sicherlich die Qualität, gerade vor heimischem Publikum, jederzeit gegen jeden Gegner zu punkten.
Das Vorspiel bestreitet um 14.00 Uhr unsere E-Jugend gegen den FC Finnentrop.Unser Nachwuchs freut sich ebenfalls über Zuschauer – der Verkaufskisok wird zum Jugendspiel bereits geöffnet sein.

Weitere Spiele in dieser Woche:
C-Jugend – JSG Saalhausen/Oberhundem 15:0
SpVg Olpe II — F2-Jugend (Samstag, 11.00 Uhr)
F1-Jugend — JSG Lennestadt/LaKi (verlegt in 2019)
RSV Listertal — D-Jugend (Samstag, 14.30 Uhr)

Erste punktet auswärts – Zweite verliert

SC LWL 05 II – Erste 3:3 (2:2). Nach zwei Niederlagen in Folge ist unsere Erste mit einem Punktgewinn bei der offensivstarken LWL-Reserve wieder in die Spur zurück gekehrt. Dabei musste man zunächst einen Rückstand schlucken, als Florath traf (23.). Mit einem Doppelschlag durch Samir Selimanjin und Lukas Hopf (31./33.) drehte unser Team das Spiel zunächst, musste aber postwendend den Ausgleich, erneut durch Florath, hinnehmen (35.). Nach dem Seitenwechsel wechselte auch die Führung erneut, Keseberg traf für die Gastgeber zum 3:2 per Elfmeter (56.). Den einen Punkt rettete dann Amer Selimanjin mit dem 3:3 (66.). Trainer Wolfram Wienand zeigte sich nach der Partie teilweise zufrieden: “Vom Chancenverhältnis her hätten wir eigentlich gewinnen müssen, aber es war wichtig, wieder mal etwas Zählbares mitzunehmen.” Während die RWL-Offensive nach der zweiwöchigen Durstrecke also wieder rund läuft, gilt es in den nächsten Wochen, die Defensive zu stabilisieren – 10 Gegentreffer aus den letzten drei Spielen sind sicherlich nicht der Anspruch unseres Teams. Nächste Gelegenheit gibt es bereits am kommenden Samstag, wenn der FC Kirchhundem ab 15.30 Uhr an der Habuche zu Gast ist – es spielt dann der Tabellensiebte gegen den Tabellenvierten, beide Mannschaften allerdings nur durch zwei Punkte getrennt.

Treffsicher: Samir Selimanjin erzielt den Ausgleich zum 1:1 – bereits sein 14.Saisontor.

TuS Halberbracht – RWL II 4:1 (1:1). Wenn die Partien in der C-Liga nur eine Halbzeit dauern würden, stände unser Team sicher in der Spitzengruppe der Tabelle. So gab man leider erneut nach dem Seitenwechsel nicht nur eine Führung, sondern auch das zur Halbzeit bestehende Remis, mit dem man ebenfalls gut hätte leben können, aus der Hand. Banny Nwachuku (11.Saisontor) traf für uns.