• 0
  • 84

David Henkel

ERSTE in Altenhof, Zweite empfängt Rahrbach

ERSTE

Am 5.Spieltag der Bezirksliga tritt unsere ERSTE erneut auswärts an. Bereits am Freitagabend spielen unsere Jungs beim FC Altenhof, Anstoß am Winterhagen ist um 19.30 Uhr.

Nach einem sehr guten Saisonstart mit zwei Siegen kam der FCA zuletzt etwas ins Straucheln. Nach der Pokalniederlage an der Habuche (allerdings mit einer besseren “B-Elf”) verlor man in der Liga zuhause unglücklich gegen Eiserfeld, bevor das geplante Spiel am letzten Wochenende wegen eines Corona-Verdachtes beim Gegner abgesagt werden musste. Dies alles täuscht aber nicht darüber hinweg, dass der Altenhofer Kader, der vor der Saison u.a. mit den höherklassig erfahrenen Becker und Hagebäumer verstärkt wurde, in der Liga sicherlich mit zum Besseren zählt. Unser Team kommt mit dem Rückenwind des Erfolges in Eiserfeld, wird sich aber gewaltig strecken müssen, um etwas Zählbares zu holen.

Da Trainer Wolfram Wienand mit dem gesperrten Alex Berghoff mindestens eine Stütze sicher ersetzen muss, und zudem noch um den ein oder anderen Angeschlagenen bangt, ist erneut die Unterstützung des “12.Manns” wichtig. Wir setzen einen Fan-Bus ein, Anmeldungen bei Stephan Vennteicher unter 017622857273.

ZWEITE

Unsere Zweite empfängt am Sonntag um 12.45 Uhr den SV Rahrbachtal II an der Habuche. Die Chance, mit einem Sieg einen Tabellennachbarn zu überflügeln, und weiter Richtung Tabellenspitze vor zu rücken.

Jugend

Die B2 empfängt am Freitag die JSG Listertal/Herscheid, Anstoß in Bonzel ist um 18.30 Uhr.

Samstag ist die G-Jugend wieder an der Habuche aktiv, ab 11 Uhr ist die JSG OHO zu Gast. Der Verkaufskiosk wird geöffnet sein. Auswärts spielen die E1 (12 Uhr in Kirchhundem) und die E2 (12 Uhr bei LWL II). Die C1 spielt um 13 Uhr in Rahrbach bei der JSG Rahrbach/Brachthausen, die C2 um 14 Uhr in Meggen bei der JSG Lennestadt/LaKi II (14 Uhr).

 

Seniorenteams siegen auswärts

FC Eiserfeld – ERSTE 2:3 (0:0)

In Eiserfeld feierte unsere ERSTE den ersten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit. In einer umkämpften und in der Schlussphase nervenaufreibenden Partie setzten sich unsere Jungs mit 3:2 durch.

Keine Tore in Hälfte eins

Unsere Jungs starteten mutig in die Partie und hatten in der ersten Viertelstunde insgesamt mehr vom Spiel. Man konnte mit zwei guten Angriffen denn auch Duftmarken vor dem Tor der Gastgeber setzen. Danach allerdings war dann der FCE am Zug, doch Björn Raudszus war gegen Jäger, Heupel und Freund auf dem Posten. So blieb es, trotz des leichten Chancenplus der Gastgeber, bis zur Pause beim torlosen Remis.

Furioser RWL-Start in die 2.Halbzeit

Auch in der zweiten Halbzeit übernahm unser Team zunächst das Kommando, und kam umgehend zu Zählbarem: Labi Recica brachte unser Teams mit 1:0 in Front (49.). Zwar sah Alex Berghoff kurz danach nach wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte, doch ließen sich die Rot-Weißen dadurch nicht beirren: Behram Rahmani erhöhte mit einem herrlichen Distanzschuss auf 2:0 (56.), und Amer Selimanjin schloss einen Konter nach toller Vorarbeit von Omar Radoncic gar zum 3:0 ab (61.)

Eiserfeld kommt wieder heran

Die Gastgeber wollten sich in Überzahl dann aber doch nicht so einfach geschlagen geben, und brachten mit einem Doppelwechsel neuen Schwung in ihr Spiel. So war es dann auch der eingewechselte Tizon-Gomez, der mit einem Doppelschlag (72./76.) plötzlich wieder für Spannung sorgte.

Doppelte Unterzahl in der Schlussphase

Zusätzliches Pech dann auch noch für unser Team, dass Sead Balic verletzt vom Platz musste, und das Auswechselkontingent bereits erschöpft war. So mussten unsere Jungs die letzten 10 Minuten plus Nachspielzeit mit 9 gegen 11 bestreiten. Eiserfeld drückte nun natürlich auf der Ausgleich, doch mit einer überragenden kämpferischen Leistung und einem starken Björn Raudszus im Tor überstand unser Team diese dramatische Schlussphase. Umso größer fiel der Jubel aus, als nach 96 (!) Minuten endlich der Schlusspfif ertönte.

Teuer erkaufter Sieg des Willens – jetzt nach Altenhof

Trainer Wolfram Wienand sprach am Ende von einer “geilen Willensleistung” seiner Mannschaft, die sich von diversen Rückschlägen in den letzten Wochen nicht hat unterkriegen lassen. Allerdings war der Sieg teuer erkauft: Während der gesperrte Alex Berghoff im kommenden Spiel beim FC Altenhof sicher ausfällt, muss der RWL-Coach auch noch um diverse angeschlagener Spieler bangen. Anstoß am Altenhofer “Winterhagen” ist bereits am Freitagabend um 19.30 Uhr.

FC Finnentrop II – ZWEITE 0:10 (0:5)

Zweiter Kantersieg in Folge für unsere ZWEITE. Liam Herzog (3), Michael Assmann (2), Marius Schelle (2), Lars Glöckner, Felix Sternberg und Shqiptar Beciri trafen für uns.

 

 

Eiserfeld und Finnentrop

Unsere ERSTE tritt am 4.Spieltag der Bezirksliga auswärts beim FC Eiserfeld an. Anstoß ist um 15.30 (!) Uhr. Dem FCE trauen nicht wenige in dieser Saison eine gute Rolle in der Liga zu, da man insbesondere in der Offensive sehr gut aufgestellt ist. Nach zwei ernüchternden Niederlagen zum Start konnte Eiserfeld mit dem knappen Auswärtssieg in Altenhof am letzten Sonntag auch nachweisen, dass diese Vorschusslorbeeren durchaus gerechtfertigt sind. Für unsere Jungs gilt bisher dagegen – viel Lob, aber wenig Punkte. Gefühlt legte man durch den (sportlichen) Auftaktsieg gegen Freier Grund und den Pokalerfolg gegen Altenhof, bei zwei Niederlagen, einen ordentlichen Start hin – in der Tabelle freilich schlägt sich das nicht nieder. Daher gilt für die kommenden Wochen: Punkte sammeln! Fürs Navi: Sportplatz Helsbachtal,  Am Freibad, 57080 Siegen-Eiserfeld.

Unsere ZWEITE (Foto) bestreitet am Sonntag ihr drittes Saisonspiel, Gegner ist auswärts die “Zweite” des FC Finnentrop. Anstoß 12.30 Uhr am Schulzentrum.

Jugendabteilung: Bereits am Mittwochabend empfängt die D-Jugend um 17.30 Uhr die JSG Lennestadt/LaKi II. Samstagmorgen spielt die G-Jugend bei der JSG Oberhundem/Saalhausen und die F-Jugend bei der JSG Albaum/Heinsberg. Zuhause empfängt die E1 den FC Finnentrop (12 Uhr). Schließlich spielt die B1 am Sonntagmorgen an der Habuche gegen JSG Finnentrop/Heggen (10 Uhr).

Erste mit Heimniederlage

ERSTE – SV Germania Salchendorf 1:4 (1:1).

Nach dem Auftaktsieg in der Liga und dem Pokalerfolg gegen Altenhof musste unsere Erste im dritten Heimspiel die erste Niederlage vor heimischem Publikum einstecken. Diese ging am Ende in Ordnung, wenngleich das Ergebnis vor 170 Zuschauern etwas zu hoch ausfiel.

Kein Angst vor dem Favoriten und frühe Führung

Die Gäste aus Salchendorf kamen mit ausgezeichneten Referenzen zur Habuche: Der Ligafavorit feierte zuletzt nicht nur ein 6:1-Schützenfest gegen Eiserfeld, zudem konnte man durch einen Finalsieg gegen Oberligist Erndtebrück auch den Siegener Kreispokal gewinnen. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch zunächst wenig beeindrucken und spielte munter mit. Der frühe Lohn: Labi Recica verwertete die klasse Vorarbeit von Amer Selimanjin zum 1:0 (14.)

Individuelle Fehler

Der Favorit schüttelte sich anschließend nur kurz und zeigte anschließend seine Klasse, allerdings mit gütlicher RWL-Unterstützung: Völkel nutzte die erste Unaufmerksamkeit der rot-weißen Defensive zum 1:1 (28.). Gleichzeitig der Halbzeitstand nach einer vor allem taktisch geprägte ersten Hälfte. Der zweite Durchgang begann für unser Team dann denkbar schlecht: Klöckner stellte auf 1:2 (48.), bevor Völkel einen schweren individuellen Fehler auf RWL-Seite zum 1:3 nutzte (57.) Die Vorentscheidung?

Vergeblicher Kampf um den Anschluss

Unsere Jungs gaben sich noch nicht geschlagen. Zwar kamen die Gäste zu weiteren guten Gelegenheiten, doch auch auf RWL-Seite ging es weiter nach vorne: Christopher Dietermanns Freistoss klatschte ans Lattenkreuz (68.) und Behram Rahmani verpasste denkbar knapp (77.) Doch es traf erneut Salchendorf – Basyigit sorgte mit dem 1:4 für die Entscheidung (82.)

Unser Team konnte heute insbesondere in der ersten Halbzeit gut mithalten, musste aber erkennen, dass in dieser Liga Fehler in der Defensive einskalt bestraft werden – insbesondere, wenn man einer Top-Mannschaft wie Salchendorf gegenüber steht. Und: Trotz des Lobes über die bisherige Spielweise – in den nächsten Wochen muss wieder Zählbares auf die Habenseite. Dir nächste Chance darauf gibt es am kommenden Sonntag beim FC Eiserfeld.

Junioren: Während die A-Jugend (1:4 gegen Listertal) und die B1 (2:8 in Ottfingen) deutliche Niederlagen hinnehmen mussten, konnten die C2 (5:1 gegen Finnentrop/Heggen) und D-Jugend (9:2 in Kirchhundem) ihre Spiele deutlich gewinnen. Gleiches gilt für die E2 (7:3 gegen Olpe) und die G-Jugend (4:3 gegen FC Lennestadt), wobei bei den “Kleinsten” natürlich auch in dieser Saison ohne Punkt- und Tabellenwertung gespielt wird.

3.Spieltag

Bezirksliga Westfalen, Staffel 5

ERSTE – SV Germania Salchendorf

Sonntag, 20.09. um 15 Uhr

 

A-Junioren, Kreisliga A

JSG Dünschede/Helden/RWL – JSG Listertal/Herscheid

Freitag, 18.09. um 19 Uhr

 

Jugendspieltag an der Habuche am Samstag, 19.09.:

G-Jugend RWL – FC Lennestadt (11 Uhr)

F-Jugend RWL – JSG Rahrbachtal/Brachthausen (11 Uhr)

E2-Jugend RWL – SpVg Olpe E2 (12.30 Uhr)

C2-Jugend JSG – JSG Finnentrop/Heggen

RWL-Kiosk zu allen Spielen geöffnet!

Wir weisen darauf hin, auch weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln beim Spielbesuch zu beachten. Die Abgabe der persönlichen Daten, sowie Hand-Desinfektion am Einlass, sind weiterhin Pflicht. Das Betreten des Innenraums (Kunstrasen/Laufbahn) ist ausschließlich den Mannschaften (Spieler, Trainer, Betreuer) erlaubt.