• 0
  • 30

Zweite: Mannschaft bleibt auch in der kommenden Saison zusammen

Nachdem bereits unsere erste Mannschaft nahezu geschlossen für die kommende Saison zugesagt hat, konnte unser sportlicher Leiter selbiges nun auch von unserer zweiten Mannschaft berichten. “Lediglich ein Spieler möchte in Zukunft kürzer treten, alle anderen haben ihre Zusage für 21/22 gegeben. Das gilt natürlich auch für unser Trainergespann Sascha Radomski und Phil Herzog.”, so Stephan Vennteicher.

Ein gutes Zeichen finden alle Verantwortlichen, war die zweite Mannschaft doch erst zum Beginn der aktuellen Saison nach einem Jahr Abstinenz wieder zum Spielbetrieb angemeldet worden. Weiter so Jungs…

Frohes neues (Fußball?-)Jahr

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern von RWL ein “Frohes neues Jahr 2021“.

Auch, wenn der Fußball derzeit pandemiebedingt weiterhin ruht und wir sicherlich auch noch einige Zeit Geduld brauchen, hoffen wir darauf, dass die nächsten Monate auch aus Sicht der Sportvereine wieder schöner werden, und das gemeinsame Vereinsleben wieder anläuft. Haltet durch und bleibt gesund!

Wir sehen uns an der Habuche – ganz bestimmt!

ERSTE: Großteil der Mannschaft gibt Zusage für 21/22

Nachdem mit Dawid Jaworski ein neuer Trainer für die kommende Saison bereit steht, konnte unser sportlicher Leiter Stephan Vennteicher die Gespräche mit allen Spielern der ersten Mannschaft zur Planung der nächsten Spielzeit führen.

Dabei gab nahezu die gesamte Mannschaft ihre Zusage für 21/22, lediglich zwei Spieler ließen sich die Entscheidung vorerst offen. “Mich freut, dass alle Leistungsträger der Mannschaft, die auch schon großen Anteil am Aufstieg in die Bezirksliga hatten, ihre Zusage gegeben haben.”, so Stephan Vennteicher. 

Nach dem Jahreswechsel stehen nun Gespräche mit potentiellen Neuzugängen auf dem Terminplan, um zeitnah die Kaderplanung für die nächste Saison abschließen zu können.

Dawid Jaworski wird neuer Trainer der ERSTEN

Dawid Jaworski wird neuer Trainer unserer ERSTEN. Der 36-jährige tritt im kommenden Sommer die Nachfolge von Wolfram Wienand an, dessen Vertrag nach dieser Saison ausläuft.
 
Jaworski war zuletzt insgesamt vier Jahre als Trainer beim SC LWL 05 tätig.
Zunächst übernahm er 2016 die zweite Mannschaft des Vereins und führte diese von der C-Liga bis in die Kreisliga A.
Anschließend trainierte er die „Erste“ des Fusionsvereins in der Bezirksliga, und danach noch für ein Jahr die A-Jugend, mit der er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesliga schaffte.
 
Als aktiver Spieler war der Attendorner u.a. für den SC Drolshagen und den SV04 Attendorn in der Bezirks- und Landesliga am Ball. Bereits mit 28 Jahren stieg er beim SSV Elspe als Spielertrainer ins Trainergeschäft ein.
 
Stephan Vennteicher, sportlicher Leiter von RWL, gab zu verstehen, dass der Auswahlprozess sehr intensiv gewesen ist: „Ich habe mit mehreren Kandidaten gesprochen, die ausnahmslos einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben“. Daher habe man sich die Entscheidung, die letztendlich gemeinsam im Vorstandskreis getroffen wurde, auch nicht leicht gemacht. „Dawid besitzt als Inhaber der B-Lizenz und der DFB-Elite-Jugendlizenz eine sehr gute Qualifikation, er hat bei seinen vorherigen Stationen erfolgreich gearbeitet, und nicht zuletzt hat er in den persönlichen Gesprächen absolut überzeugt“, skizziert Stephan Vennteicher die Gründe für die finale Entscheidung pro Dawid Jaworski. „Nun freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm!“.

ERSTE: Trainerwechsel am Saisonende

Der RWL-Vorstand informiert darüber, dass in der kommenden Saison 2021/2022 ein neuer Trainer für unsere erste Mannschaft verantwortlich sein wird.
Die Verantwortlichen und Wolfram Wienand haben in den vergangenen Wochen offene und konstruktive Gespräche zu den Planungen für die kommende Saison geführt, mit dem einvernehmlichen Ergebnis, dass Wolfram seine Tätigkeit zum 30.06.2021 beenden wird.
 
Wolfram übernahm unsere Erste zu Beginn der Saison 2017/2018 zum zweiten Mal, und zeichnete in den letzten Jahren für eine ständige Weiterentwicklung verantwortlich – mit dem Höhepunkt des Aufstieges in die Bezirksliga.
 
Wolfram sagt dazu: “Auch, wenn es mir persönlich sehr schwer fällt, habe ich für mich die Entscheidung getroffen, am Ende der laufenden Saison als Trainer der Ersten aufzuhören.
Ich bin der Meinung, dass ein Trainerwechsel zu dem Zeitpunkt dem Team gut tun würde, um neue Reize zu setzen und den sportlichen Prozess weiter zu beschleunigen.
Bis dahin werde ich natürlich Vollgas geben, um unser Saisonziel, den Klassenerhalt, zu realisieren”.
 
Die RWL-Verantwortlichen bedanken sich bereits jetzt bei Wolfram für die sehr engagierte und gute Arbeit, die er seit vielen Jahren in unterschiedlichen Positionen für RWL geleistet hat, und freuen sich, ihn auch zukünftig regelmäßig als gern gesehenen Gast an der Habuche zu begrüßen.

 

1 2 3 44