Unsere ERSTE ist mit einer deutlichen 0:4 (0:1)-Niederlage in Möllmicke in die Saison gestartet. Diese war, auf Grund einer schwachen 2.Halbzeit, verdient, ist aber insgesamt sicher um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen.

Unsere Mannschaft musste auf Keeper Lukas Hopf (privat verhindert), Abwehrschef Sead Balic und Routinier Alex Berghoff (Arbeit) verzichten, und so die halbe Defensivabteilung umbauen. Auch der Einsatz von Spielertrainer Ufuk Seyhan entschied sich erst kurz vor dem Spiel. Diesen Widrigkeiten trotzte unser Team in der ersten halben Stunde, zur Freude der gut 20 mitgreisten RWL-Fans, sehr gut: Souverän in der Abwehr, konnte man immer wieder gute Angriffe initiieren, doch zweimal war Möllmickes Keeper Endstation (14./27.), und einmal geriet eine Hereingabe etwas zu lang (19.). Ziemlich überraschend dann die Führung der Gastgeber nach 30 Minuten, als eine scharfe Hereingabe von Richtstein von einem RWL-Abwehrbein unglücklich ins eigene Tor gelenkt wurde. Dabei blieb es bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel konnten unsere Jungs dann leider nicht mehr an die ordentliche erste Hälfte anknüpfen. In der Offensive verzettelte man sich zu sehr in Einzelaktionen, und die Gastgeber sorgten nun mit einfachem, aber klarem und schnellem Spiel in die Spitze für deutlich mehr Gefahr. So war es eine Frage der Zeit, bis Torjäger Sevinc das 2:0 erzielte (68.) Das eben jener Spieler in der Schlussphase (83./90.) noch seinen Hattrick vollendete, war für unser Team dann mehr als bitter.

RWL: Spies – Dunckel, Dogru, Henke, Volpert – Seyhan, Radoncic, Steinberg, Danis – Reiswich (S.Balic), Selimanjin.

Unsere ZWEITE startete nach dem Aufstieg dagegen erfolgreich in der neuen Umgebung, beim Vorjahres-Dritten SV Heggen II gab es einen durchaus überraschenden 1:0-Erfolg. Spielertrainer Lars Glöckner erzielte in der 70.Minute das Tor des Tages für unsere Elf, die vor allem durch eine starke Mannschaftsleistung zu überzeugen wusste. Klasse, Jungs!

RWL: Berghoff – A.Selimanjin, Glöckner, Schulte, Foidl – Hein, Svarca, Paul, T.Selimanjin – Schröder, Recica.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner