• 0
  • 390

ERSTE verliert Kreisderby 3:7

Ein torreiches Kreisderby sahen die rund 125 Zuschauer gestern an der Habuche – leider mit schlechtem Ausgang für unsere Rot-Weißen. Die Gäste des SV Ottfingen begannen früh mit dem Tore Schießen und führten bereits nach einer Viertelstunde mit 2:0. Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft tat sich schwer ins Spiel zu finden und die beiden vielversprechendsten Angriffe der Anfangsphase wurden jeweils durch den Abseitspfiff des Schiedsrichters unterbrochen. Nach etwa einer halben Stunde schien unser Team aber ins Spiel gefunden zu haben, Labinot Recica glich mit zwei Toren innerhalb von 4 Minuten aus und auch die erneute Gästeführung konnte Omar Radoncic mit seinem Treffer im Gegenzug egalisieren. So ging es mit einem 3:3 in die Pause. 

Aus dieser kamen die Gäste besser heraus und konnten nach einem verunglückten Rückpass in der RWL-Defensive mit 4:3 in Führung gehen, Ottfingens Stürmer behielt im eins-gegen-eins mit Björn Raudszus die Nerven. Danach spielten hauptsächlich die Gäste aus dem Wendschen, die nach gut einer Stunde mit 5:3 führten und in den Schlussminuten noch zwei Treffer zum 7:3-Endstand erzielten.

RWL I: Raudszus, Vater, Dietermann, Heuel, Hanses (Steinberg), L. Recica,, A. Recica (Jaworski), Hopf, Selimanjin, Berghoff, Radoncic

 

Auch bei der Zweiten Mannschaft gab es im Spiel gegen die SG Lenhausen/Rönkhausen II einige Tore. Mit einem 3:3 Unentschieden trennten sich die Teams am Ende. Für RWL trafen Andrea Martucci und Paolo Nudo neben einem Eigentor der Gäste.

RWL II: P. Herzog, Glöckner, Assmann (Foidl), Peuser (Selimanjin), Martucci, Svarca, Nudo (Al-Bander), Albrecht, Afragola, L. Herzog, Huremovic

Klassiker gegen Ottfingen

Am kommenden Sonntag empfängt unsere ERSTE den SV Ottfingen an der Habuche, Anstoß ist um 15 Uhr. Der Begriff des Kreisderbies ist sicherlich etwas überstrapaziert, zumal die meisten Gegner aus dem Kreis Olpe für unsere Mannschaft ähnlich weit entfernt liegen, wie diverse Teams aus dem Siegerland. Ein besonderes Spiel ist die Partie gegen Ottfingen dennoch, lieferten sich doch beide Traditionsverein in der Vergangenheit zahlreiche legendäre Spiele auf überkreislicher Ebene, bis hoch zur Verbandsliga/Westfalenliga. Dazu kommt die Tatsache, dass der SVO auch bei Auswärtsspielen immer von einer großen Anhängerschaft begleitet wird. Eine entsprechende Zuschauerkulisse ist am Sonntag daher durchaus zu erwarten, zumal am folgenden Montag Feiertag ist. Aus sportlicher Sicht sind die Gäste auf Grund ihrer Kaderqualität sicherlich Favorit. Aus RWL-Sicht sollte die bisherige Heimstärke (alle drei Saisonsiege zuhause) Mut machen.

Das Vorspiel am Sonntag bestreitet unsere ZWEITE ab 12.45 Uhr gegen die SG Lenhausen/Rönkhausen II.

Auch einige interessante Jugendspiele finden in dieser Woche statt. So spielen unsere JSG A-Junioren am Freitagabend um 19 Uhr  beim FC Lennestadt, hier kann man durchaus von einem Spitzenspiel sprechen. Samstag spielen die C-Junioren (11.45 Uhr gegen JSG Lenh/Rönkh/Fi-Bam) und die D-Jugend (13.30 Uhr gegen SV Fretter C-Mädchen) zuhause an der Habuche. Alle anderen Teams sind auswärts am Ball.

ERSTE unterliegt in Mudersbach 0:2

Gegen die SG Mudersbach/Brachbach gab es gestern im rheinland-pfälzischem Mudersbach eine 2:0-Niederlage für unsere ERSTE. In einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Gastgeber in der Anfangsviertelstunde etwas mehr vom Spiel und scheiterten zweimal an Keeper Björn Raudszus. Danach kam unsere Elf besser ins Spiel und hatte durch Arber, der am gegnerischen Torhüter scheiterte, und Labinot Recica, der knapp neben den Pfosten köpfte, selbst zwei gute Torchancen. Die fünf Minuten vor dem Seitenwechsel erwiesen sich im Rückblick dann als die spielentscheidenden: zunächst verletzte sich unser Abwehrchef Sead Balic so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste, in der Folge nutzen die Mudersbacher die Zeit der Neufindung in der RWL-Defensive für zwei schnelle Tore in der 44. Minute und der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Zudem musste auch Selmir Huremovic noch vor dem Pausenpfiff verletzt das Feld verlassen.

Nach der Pause versuchte unser Team durch den Anschlusstreffer zurück ins Spiel zu kommen. Hierfür boten sich auch einige Chancen, doch das Glück im Abschluss war nicht auf der rot-weißen Seite. So blieb es am Ende beim 2:0 für die Hausherren, die in der Schlussphase noch Tormöglichkeiten durch Konter ungenutzt ließen. Alles in allem ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis in einer Bezirksliga-Partie auf mäßigem Niveau. Positiv zu erwähnen ist, dass es trotz der verletzungsbedingten Wechsel nicht zu einem großen Bruch in unserem Spiel kam und sich alle Einwechselspieler direkt gut einfanden und eine engagierte Leistung zeigten.

RWL I: Raudszus, Vater (Mertens), Balic (Hopf), Dietermann, Heuel, Hanses, L. Recica,, A. Recica (Volpert), Selimanjin, Huremovic (Steinberg), Radoncic

 

Unsere ZWEITE befindet sich weiterhin dick im Aufstieg- und Meisterschaftsrennen der Kreisliga D. Gestern konnte der SV Rahrbachtal II mit 2:0 geschlagen werden, Michael Assmann und Paolo Nudo erzielten die Treffer für Rot-Weiß. Damit liegt die Mannschaft nach wie vor einen Punkt hinter Spitzenreiter FC Kirchhundem III.

RWL II: P. Herzog, Marlon Schelle, Assmann, Selimanjin, Peuser (Foidl), Berghoff, Svarca, Nudo, Afragola, L. Herzog (Albrecht), Huremovic

Seniorenteams Sonntag auf Reisen

Unsere ERSTE tritt am Sonntag bei der SG Mudersbach/Brachbach an, Anstoß ist um 15 Uhr. RWL bestreitet dabei zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein offizielles Meisterschaftsspiel in Rheinland-Pfalz, da die Orte Muderbach und Brachbach knapp hinter der Landesgrenze liegen, der Verein aber auf Grund der Nähe zum Siegerland in der westfälischen Bezirksliga 5 mitmischt. Die Spielgemeinschaft startete sehr durchwachsen in die Saison, ließ aber zuletzt mit zwei hohen Siegen (5:0 in Geisweid und 4:1 gegen Ottfingen) aufhorchen. Unsere ZWEITE spielt um 12.30 Uhr bei der Zweitvertertung des SV Rahrbachtal.

Trotz der laufenden Herbstferien finden auch zwei Jugendspiele statt: Unsere JSG A-Junioren spielen am Freitagabend um 19 Uhr in Dünschede gegen die JSG Ottfingen/Wenden/Altenhof, unsere G-Junioren am Samstag um 11 Uhr an der Habuche gegen den SSV Elspe. Ein Kioskverkauf wird bei beiden Spielen angeboten.

ERSTE und ZWEITE siegen am Wochenende

Mit einem 2:1-Erfolg gegen den Tabellenletzten Türk Geisweid holte unsere ERSTE gestern wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Bereits nach 11 Minuten konnten alle Rot-Weißen jubeln, Arber Recica nutzte die erste Möglichkeit und traf mit links in den Torwinkel. Danach bot sich mehrfach die Gelegenheit den Vorsprung auszubauen, Labinot Recica, Agon Hoti, Amer Selimanjin und Marcel Hanses hatten bei ihren Torchancen kein Glück im Abschluss. 

Nach der Pause verhinderte zunächst Björn Raudszus im 1 gegen 1 den Ausgleich für die Siegerländer, kurz darauf schoss Sead Balic flach am Tor vorbei. In der 78. Minute sorgte Arber Recica mit seinem zweiten Treffer für die vermeintliche Vorentscheidung, denn die Gäste kamen in der 85. Minute zum Anschlusstreffer und sorgten so noch einmal für Spannung in der Schlussphase. Mit dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten, der nach dem Spielverlauf auch verdient war, verlässt unsere Mannschaft die Abstiegsränge und steht nun auf Platz 12.

RWL I: Raudszus, Vater, Balic, Dietermann, Heuel, Hanses, Hoti (Berghoff), L. Recica, Radoncic, A. Recica, Selimanjin.

 

Auch unsere ZWEITE konnte gestern einen wichtigen Punktgewinn feiern. Durch das 3:1 gegen die Sportfreunde Dünschede II bleibt man nah dran am Spitzenreiter FC Kirchhundem III. Dabei erwiesen sich die Gäste aus der unteren Tabellenhälfte als zäher Gegner, glichen zwischenzeitlich zum 1:1 aus und ließen mit einem verschossenen Elfmeter eine weitere Großchance aus. Für RWL II trafen Andrea Martucci (2x) und Paolo Nudo.

RWL II: P. Herzog, Glöckner, Marius Schelle, Selimanjin, Martucci, Svarca, Nudo, Albrecht, Afragola, L. Herzog, Huremovic