Am vierten Spieltag der Kreisliga A musste sich unsere ERSTE Mannschaft am Sonntag gegen GW Elben mit 1:2 geschlagen geben. In einer von beiden schwachen ersten Halbzeit blieben Torchancen Mangelware und so stand es nach 45 Minuten folgerichtig 0:0.

Im zweiten Durchgang besserte sich das Spielniveau, leider verschoben sich die Spielanteile gleichzeitig zu Gunsten der Gäste. Diese konnten die leichte Überlegenheit zur Führung in der 52. Minute nutzen. Nur fünf Minuten später konnte Fersat Danis nach guter Vorarbeit und Flanke von Moritz Steinberg den Ausgleich erzielen. Die Freude der RWL-Anhänger hielt jedoch ebenfalls nur kurz, bereits in der 61. Minute konnte Elben erneut in Führung gehen. Nach den drei Toren in knapp zehn Minuten beruhigte sich das Spiel etwas, jedoch weiterhin mit Vorteilen für die Gäste, die ballsicher und souverän agierten und so am Ende verdient als Sieger vom Platz gingen.

RWL I: Hopf, Henke (Schulte), Danis, Seyhan, Volpert, T. Steinberg (Busse), Selimanjin, Berghoff, M. Steinberg, Balic (Schmidt), Radoncic;

Mit einer engagierten Leistung konnte sich unsere ZWEITE gegen den FSV Helden durchsetzen. Nach einem Rückstand stellte Tahir Selimanjin kurz vor der Pause den 1:1-Halbzeitstand sicher. Mit einer starken zweiten Halbzeit sicherte sich das Team von Sascha Radomski durch zwei Treffer von Arber Recica und einem von Leo Schröder einen verdienten 4:2-Sieg. Der zweite Treffer des FSV Helden fiel erst in den Schlussminuten.

RWL II: Elmas, T. Selimanjin (Paul, Albrecht), Glöckner (Recica), Schulte, Schelle, A. Selimanjin (Hein), Sternberg, Svarca, Schröder, Herzog (Al-Bander), Busse;

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner