• 1
  • 401

Wichtige Heimspiele

Am Sonntag (17.10.) folgt der nächste Heimspiel-Doppelpack für unsere Senioren. Aus sportlicher Sicht zwei wichtige Partien für unsere Teams: Während es für die ERSTE um “Big Points” gegen den Abstieg geht, möchte sich die ZWEITE nach der ersten Saisonniederlage im Aufstiegskampf zurück melden.
 
Also, Sonntag auf zur Habuche, unsere Teams unterstützen!
12.45 Uhr  ZWEITE – SF Dünschede II
15.00 Uhr  ERSTE – 1.FC Türk Geisweid

Seniorenteams mit zwei Niederlagen

Trotz bestem Wetter erwies sich der gestrige Sonntag nicht als “goldener Herbsttag” für unsere Seniorenmannschaften. Die ERSTE Mannschaft trat zum schweren Auswärtsspiel beim Spitzenreiter Germania Salchendorf an und musste dort früh einen Rückstand hinnehmen. Nach einem Eckball in der elften Minute traf Alexander Völkerl für die Siegerländer. Nach etwa einer halben Stunde führte ein zumindest diskutabler Elfmeter zur 2:0 Pausenführung durch Thomas Klöckner.

Nach der Pause kam das Team um Co-Trainer Lukas Heuel besser ins Spiel und belohnte sich mit dem Anschlusstreffer durch Labinot Recica. Der Jubel weilte jedoch nur kurz, nur eine Minute später stellte Salchendorfs Dennis Neuser den alten Abstand wieder her. Im Anschluss zeigten sich unsere Rot-Weißen weiterhin bemüht, mit dem Selbstvertrauen von bis dato sechs Siegen in sechs Spielen ließen die Gastgeber aber nichts mehr anbrennen und erhöhten durch Alexander Völkel und Bayram Basyigit noch zum 5:1-Endstand. 

Am kommenden Wochenende steht nun die Partie gegen Schlusslicht Türk Geisweid auf dem Spielplan, in der es um wichtige Punkte für den Klassenerhalt geht.

RWL: Raudszus, Vater, S. Balic, Dietermann, Heuel, Hanses, Hoti (Huremovic), L. Recica, A. Recica (Volpert), Selimanjin, Radoncic

 

Die ZWEITE Mannschaft reiste als Spitzenreiter zum Topspiel der Kreisliga D1 zum zweitplatzierten FC Kirchhundem III. Nachdem Liam Herzog die 1:0 Pausenführung für unser Team besorgt hatte, glich Kirchhundem kurz nach der Pause aus und drehte das Spiel in Überzahl (Platzverweis gegen uns in der 49. Minuten) nach 76 Minuten in ein 2:1. Torjäger Andrea Martucci glich zwar kurz vor Schluss zum 2:2 aus, doch Kirchhundem hatte den längeren Atem und erzielte den Siegtreffer in der Nachspielzeit. Durch die Niederlage musste RWL II die Tabellenführung zumindest vorübergehend an den FC Kirchhundem III abgeben.

RWL II: P. Herzog, Marius Schelle, Selimanjin, Martucci (Peuser), Sternberg, Svarca, Nudo, Albrecht, Afragola, L. Herzog, Berg (Huremovic, Marlon Schelle)

Knackige Auswärtsspiele

Vor interessanten Auswärtsaufgaben stehen unsere Seniorenteams an diesem Sonntag.

Unsere ERSTE spielt um 15 Uhr bei Germania Salchendorf. Als Topfavorit in die Saison gestartet, konnten die Germanen diese Erwartungen bisher absolut erfüllen. Für eine Überraschung unseres Teams müsste am Sonntag schon viel zusammen passen. Sollte dies nicht gelingen, möchte man sich mit einer guten Leitsung zumindest Selbstvertrauen für die folgenden Partien holen, in denen es gegen Gegner geht, die vermeintlich auf Augenhöhe agieren.

Unsere ZWEITE tritt bereits um 12.30 Uhr beim FC Kirchhundem III an – es ist das Duell des Spitzenreiters beim Tabellendritten.

ERSTE verliert 1:4 – ZWEITE siegt 9:0

Beim gestrigen Bezirksligaspiel unserer ersten Mannschaft gegen den SV Fortuna Freudenberg sahen die Zuschauer an der Habuche zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Durchgang konnte das Team von Dawid Jaworski den stark in die Saison gestarteten Siegerländern Paroli bieten, ließ nur wenige Chancen zu und konnte selbst durch eine der seltenen Tormöglichkeiten in Führung gehen. In der 27. Minute setzte sich Marcel Hanses auf rechts durch und überwand den herauseilenden Keeper cool per Flachschuss. Etwa zehn Minuten später sorgte ein Eigentor durch einen verunglückter Rückpass für den 1:1 Halbzeitstand.

Die Gäste kamen danach entschlossen aus der Kabine, gingen drei Minuten nach der Pause mit einer staken Kombination durch Robin Wiesemann in Führung und dominierten fortan die Partie. Mit seinen beiden Treffern in der 69. und 85. Minute schnürte Robin Wiesemann einen Hattrick und entschied sie Partie zu Gunsten des SV Fortuna, der dadurch dem Spitzenreiter und kommenden RWL-Gegner Germania Salchendorf auf den Fersen bleibt.

RWL: Raudszus – Vater, Sead Balic, Hopf (Berghoff), Heuel – Dietermann (M. Steinberg), Radoncic, Hanses, L. Recica, Selimanjin – A. Recica (Hoti)

 

Im vorher stattgefundenen Spiel der Kreisliga D ließ unsere Zweite dem FC Finnentrop II beim 9:0 Sieg keine Chance. Andrea Martucci (5x), Dennis Afragola (2x), Felix Sternberg und Paolo Nudo erzielten die Treffer für die Elf von Trainer Sascha Radomski.

RWL II: P. Herzog, Glöckner, Nudo (Berg), L. Herzog (Peuser), Marius Schelle, Selimanjin (Marlon Schelle) , Martucci (Foidl), Sternberg, Svarca, Afragola, Albrecht

Erster Heimspiel-Doppelpack der Saison

An diesem Sonntag, 03.10., lohnt sich der Weg zur Habuche gleich doppelt. Nicht nur, dass erstmals in dieser Saison unseren beiden Seniorenteams zusammen “zuhause” spielen und es so gleich zwei interessante Spiele zu sehen gibt. Zusätzlich lockt der RWL-Kiosk – zusätzlich zum üblichen Angebot von Speisen und Getränken – mit bayerischen “Oktoberfest-Spezialitäten”.

Los gehts um 12.45 Uhr mit der Partie unserer ZWEITEN gegen die Zweitvetretung des FC Finnentrop. Unser Team möchte dabei die Tabellenführung verteidigen und im sechsten Spiel den sechsten Sieg einfahren.

Im Anschluss hat unsere ERSTE ab 15 Uhr mit Fortuna Freudenberg einen ganz dicken Brocken vor der Brust. Die Gäste sind mit vier Siegen aus fünf Partien richtig stark in die Saison gestartet.

Bereits ab 12.30 Uhr wird es am RWL-Kiosk, passend zur Jahreszeit, u.a. heiße “Leberkäs-Semmeln”, “Brezn” und natürlich auch “kühles Blondes” im Angebot geben.