• 0
  • 39

Seniorenteams siegen auswärts

FC Eiserfeld – ERSTE 2:3 (0:0)

In Eiserfeld feierte unsere ERSTE den ersten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit. In einer umkämpften und in der Schlussphase nervenaufreibenden Partie setzten sich unsere Jungs mit 3:2 durch.

Keine Tore in Hälfte eins

Unsere Jungs starteten mutig in die Partie und hatten in der ersten Viertelstunde insgesamt mehr vom Spiel. Man konnte mit zwei guten Angriffen denn auch Duftmarken vor dem Tor der Gastgeber setzen. Danach allerdings war dann der FCE am Zug, doch Björn Raudszus war gegen Jäger, Heupel und Freund auf dem Posten. So blieb es, trotz des leichten Chancenplus der Gastgeber, bis zur Pause beim torlosen Remis.

Furioser RWL-Start in die 2.Halbzeit

Auch in der zweiten Halbzeit übernahm unser Team zunächst das Kommando, und kam umgehend zu Zählbarem: Labi Recica brachte unser Teams mit 1:0 in Front (49.). Zwar sah Alex Berghoff kurz danach nach wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte, doch ließen sich die Rot-Weißen dadurch nicht beirren: Behram Rahmani erhöhte mit einem herrlichen Distanzschuss auf 2:0 (56.), und Amer Selimanjin schloss einen Konter nach toller Vorarbeit von Omar Radoncic gar zum 3:0 ab (61.)

Eiserfeld kommt wieder heran

Die Gastgeber wollten sich in Überzahl dann aber doch nicht so einfach geschlagen geben, und brachten mit einem Doppelwechsel neuen Schwung in ihr Spiel. So war es dann auch der eingewechselte Tizon-Gomez, der mit einem Doppelschlag (72./76.) plötzlich wieder für Spannung sorgte.

Doppelte Unterzahl in der Schlussphase

Zusätzliches Pech dann auch noch für unser Team, dass Sead Balic verletzt vom Platz musste, und das Auswechselkontingent bereits erschöpft war. So mussten unsere Jungs die letzten 10 Minuten plus Nachspielzeit mit 9 gegen 11 bestreiten. Eiserfeld drückte nun natürlich auf der Ausgleich, doch mit einer überragenden kämpferischen Leistung und einem starken Björn Raudszus im Tor überstand unser Team diese dramatische Schlussphase. Umso größer fiel der Jubel aus, als nach 96 (!) Minuten endlich der Schlusspfif ertönte.

Teuer erkaufter Sieg des Willens – jetzt nach Altenhof

Trainer Wolfram Wienand sprach am Ende von einer “geilen Willensleistung” seiner Mannschaft, die sich von diversen Rückschlägen in den letzten Wochen nicht hat unterkriegen lassen. Allerdings war der Sieg teuer erkauft: Während der gesperrte Alex Berghoff im kommenden Spiel beim FC Altenhof sicher ausfällt, muss der RWL-Coach auch noch um diverse angeschlagener Spieler bangen. Anstoß am Altenhofer “Winterhagen” ist bereits am Freitagabend um 19.30 Uhr.

FC Finnentrop II – ZWEITE 0:10 (0:5)

Zweiter Kantersieg in Folge für unsere ZWEITE. Liam Herzog (3), Michael Assmann (2), Marius Schelle (2), Lars Glöckner, Felix Sternberg und Shqiptar Beciri trafen für uns.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.