• 0
  • 32

Erste schafft Pokalüberraschung – Weitere Spiele in dieser Woche

Unsere Erste hat die Überraschung geschafft, und am Donnerstagabend den zwei Klassen höher spielenden Gast vom VSV Wenden aus dem Pokal geworfen. Nach Treffern von Amer Selimanjin (48.) und Samir Selimanjin (85.), bei einem Gegentor von Shabanaj (65.FE), hieß es am Ende 2:1 (0:0). Und, um es vorweg zu nehmen: Unverdient war dieser Erfolg keinesfalls. Bereits in der ersten Hälfte sahen die rund 120 Zuschauer an der Habuche eine durchaus ausgeglichene Partie, in der die Gäste zwar durch ballsicheren und technisch guten Kombinationsfußball gefielen, spätestens am gegnerischen Sechzehner mit ihrem Latein am Ende waren. So musste Björn Raudszus vor dem Seitenwechsel nur ein einziges Mal ersnthaft eingreifen, als er einen Kopfball stark entschärfte, den Rest räumte die aufmerksame RWL-Defensive frühzeitig weg. Auf der Gegenseite wurde unser Team allerdings zunächst auch nur sporadisch gefährlich. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, als Amer Selimanjin sich halbrechts durchsetzen konnte und aus rund 20 Metern abzog – der Ball schlug unhaltbar in die lange Ecke ein. Der Favorit musste nun mehr tun, was unserem Team über die schnellen Spitzen die ein oder andere Kontergelegenheit ermöglichte. Ein Elfmeter führte zum Ausgleich, als Björn Raudszus Kopf und Kragen risieren musste, und neben dem Ball auch den Fuß des Angreifers traf: Die Elfmeterentscheidung vom insgesamt sehr souveränen Schiedsrichter Cremer war vertretbar, Shabanaj verandelte sicher. In der Folge waren die Gäste zwar spielbestimmend, von den Chancen her konnte unsere Mannschaft das Duell aber offen gestalten. Samir Selimanjin ließ die Habuche schließlich mit seinem 2:1 kurz vor Schluss beben. Im Viertelfinale wartet nun ein weiteres Heimspiel gegen Bezirklsigist SV 04 Attendorn – nach den Eindrücken von gestern dürfen sich die RWL-Fans darauf freuen.

Weitere Spiele der Junioren und Senioren in dieser Woche:

Freitag
A-Jugend — JSG BKM (19.30 Uhr, Dünschede)

Samstag
SSV Elspe — G-Jugend (10.15 Uhr)
——————————————–
Jugend-Heimspieltag an der Habuche ab 12.30 Uhr
Verkaufskiosk geöffnet!
E-Jugend — JSG Lennestadt/LaKi II
F2-Jugend “Youngster” — FC Finnentrop II
D-Jugend — JSG Gerlingen Möllmicke
———————————————-
C-Jugend — JSG Finnentrop/Heggen (14.45 Uhr, Dünschede)

Sonntag

FC Kirchhundem — B-Jugend (10.30 Uhr)
TuS Lenhausen II — Zweite (13.00 Uhr)
SG Hützmert/Schreibershof — Erste (15.00 Uhr)

Erste muss mit Remis zufrieden sein – Zweite verliert

RWL I – TuS Lenhausen 2:2 (1:1). Unsere Erste bleibt vor heimischem Publikum ungeschlagen, musste aber im vierten Heimspiel der Saison bereits zum dritten Mal die Punkte teilen. Und, um es vorweg zu nehmen, mit solchen Leistungen wie am Mittwochabend wird es schwierig mit einem Platz im ersten Tebellendrittel. Dabei zeigten unsere Jungs in den ersten 25 Minuten eindrucksvoll, dass sie Fußball spielen können, drückten den Gegner in die eigene Hälfte, erspielten sich Chancen, und belohnten sich durch Amer Selimanjins Tor (7.) früh. Das der TuS mit seiner ersten Gelegenheit den Ausgleich erzielte (Ranjha, 23.) – geschenkt. Schwerer wog, dass unsere Mannschaft zum wiederholten Male nach einem Gegentor plötzlich völlig verunsichert wirkte, und statt flüssiger Kombinationen nun zahlreiche Fehlpässe zu sehen waren. Clevere Gäste wussten dies immer wieder zu nutzen, und Björn Raudszus (27., 40.), sowie der Pfosten (36.) mussten auf RWL-Seite retten. Zwar gab es auch auf rot-weißer Seite die ein oder andere weitere Chance, die aber durch schlampige Pässe und Eigensinn zunichte gemacht wurde. Kurz nach dem Seitenwechsel dann der nächste Schock, als der Ex-Grevenbrücker Wohlfarth zum 1:2 traf und die Partie damit endgültig drehte (51.). Zwar raffte sich unser Team nochmals auf, zeigte Moral, und kam durch Samir Selimanjin zum insgeesamt verdienten Ausgleich (72.), doch für mehr reichte es nicht mehr. Fazit: Fußballerisch muss sich unser Team in guten Phasen sicherlich vor kaum einer Mannschaft in der Liga verstecken, doch es ist nun endlich dringend geboten, die nötige Konstanz ins RWL-Spiel zu bringen.

RWL II – SV Maumke 1:2 (1:0). Trotz Halbzeitführung (Tor durch Dejan Zdravkovic) musste sich unsere Zweite dem Nachbarn aus Maumke am Ende knapp geschlagen geben.

Auswärts in Heggen und Kirchhundem

Unsere Seniorenmannschaften treten am kommenden Sonntag auswärts an. Dabei fährt unsere Erste zum SV Heggen, Anstoß am altehrwürdigen Daspel ist um 15 Uhr. Der SVH ist ebenfalls sehr ordentlich in die neue Saison gestartet und belegt einen Platz im Tabellenmittelfeld. Wie üblich, darf man die Grün-Weißen gerade vor eigenem Publikum wieder als lauf- und kampfstarke Einheit erwarten, die zwar in der Regel kein Offensiverfeuerwerk abbrennt, aber sehr schwer zu bespielen ist, und gut in der Defensive steht. Ein besonderes Augenmerk muss die RWL-Abwehr dabei auf den schnellen Torjäger Sunday (bisher drei Saisontreffer) legen. Unsere Zweite spielt bereits um 12.30 Uhr bei der Zweitvertretung des FC Kirchhundem. Hier sollte mit einer konzentrierten Leistung ein Punktgewinn durchaus möglich sein.

Jugendspiele:
FC Lennestadt – G-Jugend (11.00 Uhr)
JSG Oberhundem/Saalhausen – E-Jugend (11.30 Uhr)
F2-Jugend – TuS Rhode 2 (voraussichtlich 12.30 Uhr)
D-Jugend – SG LOK (13.30 Uhr)
FC Lennestadt – B-Jugend (16.30 Uhr)

Foto: Nach dem Auswärtssieg zum Auftakt in Rahrbach empfängt unsere D-Jugend Samstag die SG LOK.