• 0
  • 30

Hünsborn und Trockenbrück

Vor Auswärtsspielen stehen unsere Seniorenteams am kommenden Sonntag – für unsere Erste steht dabei eine lange Fahrt an, für unsere Zweite eine ganz kurze. Die Erste erwartet bei Tabellenführer RW Hünsborn II (Anstoß 12.45 Uhr) eine sehr interessante und anspruchsvolle Aufgabe. Den RWH-Verantwortlichen ist es gelungen, über mehrere Jahre eine eingespielte und spielstarke Reservemannschaft aufzubauen, die sich berechtigterweise Hoffnungen auf den Bezirksligaaufstieg machen kann. Ein weiteres großes Plus ist die Ausgeglichenheit des Kaders: So verteilen sich die bisher 36 Saisontreffer (Ligabestwert) auf mehr als zehn Torschützen. Es wird für unsere Jungs also nicht ausreichen, nur die RWH-Schlüsselspieler wie Bley und Niklas kalt zu stellen, sondern in allen Mannschaftsteilen so zu agieren, das der Gegner nicht ins Spiel kommt. Dass unser Team über die nötige Qualität dafür zweifelsohne verfügt, hat es mehrfach gezeigt, ob man es am Sonntag umsetzen kann oder nicht, liegt sicherlich wieder einmal an der Tagesform unserer Truppe…
Unsere Zweite spielt um 15 Uhr beim Nachbarn SV Trockenbrück. Nach dem guten Saisonstart hat sich zuletzt eine kleine Negativserie eingeschlichen, die unser Team in Trockenbrück gerne beenden möchte. Die Spiele in den letzten Jahren gegen den SVT verliefen dabei in der Regel immer recht ausgegelichen ab.

Wolfram Wienand steht mit seiner Mannschaft am Sonntag vor einer kniffligen Aufgabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.