• 0
  • 100

Erste unterliegt knapp, Zweite mit Kantersieg

SC LWL 05 – ERSTE 2:1 (1:1)

Am 2.Spieltag hat unsere ERSTE die erste Saisonniederlage kassiert. In einem temporeichen und gutklassigen Bezirksliga-Spiel unterlag man bei LWL mit 1:2. Der Sieg der Gastgeber war nach 90 intensiven Minuten dabei durchaus verdient, auch wenn das Zustandekommen aus RWL-Sicht unglücklich war.

Spektakuläre Anfangsphase

Beide Teams schalteten vom Anpfiff weg in den Offensiv-Modus: Nach wenigen Sekunden kratzte LWL Keeper Sondermann einen Distanzschuss von Omar Radoncic so eben aus dem Giebel, wenig später rettete ein LWL-Abwehrspieler in höchster Not (12.). Die Führung fiel auf der anderen Seite, als Herrmann unhaltbar traf (17.). Unser Team antwortete erneut durch Radoncic, der knapp verzog (21.), bevor auf der Gegenseite Björn Raudszus parierte (25.). Nachdem Behram Rahmani noch scheiterte (34.), war es Amer Selimanjin vorbehalten, den Ausgleich zu erzielen (39.). Dann waren wieder die Gastgeber an der Reihe, doch Raudszus (42.) und der Pfosten (44.) verhinderten ein weiteres Gegentor.

Der Druck erhöht sich

Auch die zweite Halbzeit begann mit viel Tempo, wenngleich es vor beiden Toren nun weniger brannte, als in der ersten Hälfte. Die Partie verlagerte sich allerdings nun mehr und mehr in die RWL-Hälfte, und unserem Team gelang es immer seltener, sich zu befreien.

Späte Entscheidung

Trotzdem konnte man auf RWL-Seite lange auf einen Punkt hoffen, der auf Grund der Leistung auch keineswegs unverdient gewesen wäre. In der 84. Minute zeigte Referee Gerke allerdings nach einem Foul im RWL-Strafraum auf den Punkt – eine richtige Entscheidung. Neumann nutzte die Chance und verwandelte zum 2:1 – der Endstand.

Die nächsten “Brocken” am Mittwoch und Sonntag

Unsere Mannschaft zeigte, trotz der Niederlage, erneut, dass man spielerisch und auch läuferisch bereits in der Bezirksliga angekommen ist. Die Aufgaben werden allerdings nicht einfacher: Am Mittwoch kommt zunächst Ligarivale FC Altenhof – aktueller Tabellenführer – im Kreispokal zur Habuche. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Am Sonntag folgt dann das nächste Ligasspiel an der Habuche – Gegner ist mit Germania Salchendorf der Topfavorit der Bezirksliga 5. Anpfiff um 15 Uhr. Attraktive Spiele, bei der sich unser Team wieder über zahlreiche Unterstützung der Fans freuen würde.

ZWEITE – TuS Halberbracht II 8:0 (3:0)

Nach dem enttäuschenden Saisonstart hat unsere Zweite die richtige Antwort gefunden. Bereits in der ersten Halbzeit stellten Liam Herzog (12.), Marius Schelle (19.) und Michael Assmann (25.) die Weichen auf Sieg. Erneut Assmann (47./56.), Shiptar Beciri (62.), Felix Sternberg (70.) und Paolu Nudo (84.) trafen zum Endstand. Weiter so, Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.