• 0
  • 161

Erste siegt deutlich

FC Kirchhundem – RWL I 0:5 (0:3).
Die Hürde beim heimstarken “Angstgegner” Kirchhundem nahm unsere Erste am Sonntagnachmittag überraschend deutlich.
Nach ausgeglichenen ersten 20 Minuten, in denen sich das Geschehen vornehmlich im Mittelfeld abspielte, zog unser Team das Tempo an und belohnte sich postwendend: Nach ganz starker Vorarbeit von Dennis Volpert, der sich an der Grundlinie durchsetzte und dann mit Übersicht zurück legte, traf Labinot Recica zum 0:1 (25.). Ein herrlicher Spielzug über mehrere Stationen vom eigenen Strafraum an sorgte für das 0:2: Amer Selimanjin legte quer auf den aufgerückten Dzenan Pjetrovic, der den Ball direkt nahm und unhaltbar versenkte (37.). Zur Abwechslung nicht herausgespielt, aber nicht weniger ansehnlich das 0:3: Sead Balic drosch einen Freistoß aus gut 30 Metern ins Toreck (42.) – gleichzeitig der Halbzeitstand.
Die erste Viertelstunde nach dem Seitenwechsel verschlief unser Team zuletzt in schöner Regelmäßigkeit – in Kirchhundem nicht. Im Gegenteil: Behram Rahmani sorgte mit dem 0:4 für die endgültige Entscheidung, als er steil geschickt wurde und vor dem Tor cool blieb (55.). Der eingewechselte Lukas Hopf sorgte in der 81. Minute dann für den Endstand.
Insgesamt ein spielerisch ansehnlicher Auftritt unseres Teams, das in dieser Verfassung zur Recht in der Spitzengruppe der Tabelle steht.
Dort geht es allerdings weiterhin eng zu, so dass unsere Jungs auch am kommenden Spieltag wieder hochkonzentriert zu Werke gegen müssen: Dann kommt der SC LWL II zur Habuche, eine Mannschaft, die zuletzt den Dritten SV Heggen schlagen konnte. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr an der Habuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.