• 0
  • 205

Erste quält sich zum Sieg

RWL I – FSV Helden 3:2 (2:0).
Vierter Sieg im fünften Spiel, Tabellenplatz 3 punktgleich mit dem Spitzenreiter – das sind die erfreulichen Zahlen zum gestrigen Sonntag. Das Spiel an sich konnte die RWL-Fans bei kühlem und nassem Herbstwetter trotz des Sieges nicht so sehr erfreuen. Dabei begann die Partie gut für unser Team, Labinot Recica (Foto) traf früh zum 1:0 (4.). Auch danach war unsere Mannschaft die klar tonangebende Mannschaft, erspielte sich zahlreiche Chancen, und wurde in der Defensive fast gar nicht gefordert. Logische Konsequenz: Lukas Heuel erhöhte nach schöner Vorarbeit von Samir Selimanjin (25.) – der Halbzeitstand.
Vom Spielverlauf bis dahin konnte man vor dem Seitenwechsel von einem souveränen Sieg unseres Teams ausgehen, doch es kam anders: Fünf Minuten waren in Halbzeit 2 gespielt, da stand es wie aus heiterem Himmel 2:2 – Wiffel (46.) und Sonderkamp (49.) stellten den Spielverlauf auf den Kopf. Unsere Mannschaft brachte dieser Doppelschlag leider völlig aus dem Konzept, und man lieferte in der Folge die wohl schlechteste Halbzeit der Saison ab. Individuelle Qualität entschied die Partie gegen tapfere und kampfstarke Gäste dann doch noch zu Gunsten von RWL: Labinot Recica erzielte das 3:2.
Trainer Wolfram Wienand sah nach der Partie das Positive am Spiel: “Es ist noch Luft nach oben”, so der RWL Übungsleiter. Dennoch: Der Saisonstart ist für unsere Mannschaft gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.