• 0
  • 517

Erste mit Heimniederlage

ERSTE – SV Germania Salchendorf 1:4 (1:1).

Nach dem Auftaktsieg in der Liga und dem Pokalerfolg gegen Altenhof musste unsere Erste im dritten Heimspiel die erste Niederlage vor heimischem Publikum einstecken. Diese ging am Ende in Ordnung, wenngleich das Ergebnis vor 170 Zuschauern etwas zu hoch ausfiel.

Kein Angst vor dem Favoriten und frühe Führung

Die Gäste aus Salchendorf kamen mit ausgezeichneten Referenzen zur Habuche: Der Ligafavorit feierte zuletzt nicht nur ein 6:1-Schützenfest gegen Eiserfeld, zudem konnte man durch einen Finalsieg gegen Oberligist Erndtebrück auch den Siegener Kreispokal gewinnen. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch zunächst wenig beeindrucken und spielte munter mit. Der frühe Lohn: Labi Recica verwertete die klasse Vorarbeit von Amer Selimanjin zum 1:0 (14.)

Individuelle Fehler

Der Favorit schüttelte sich anschließend nur kurz und zeigte anschließend seine Klasse, allerdings mit gütlicher RWL-Unterstützung: Völkel nutzte die erste Unaufmerksamkeit der rot-weißen Defensive zum 1:1 (28.). Gleichzeitig der Halbzeitstand nach einer vor allem taktisch geprägte ersten Hälfte. Der zweite Durchgang begann für unser Team dann denkbar schlecht: Klöckner stellte auf 1:2 (48.), bevor Völkel einen schweren individuellen Fehler auf RWL-Seite zum 1:3 nutzte (57.) Die Vorentscheidung?

Vergeblicher Kampf um den Anschluss

Unsere Jungs gaben sich noch nicht geschlagen. Zwar kamen die Gäste zu weiteren guten Gelegenheiten, doch auch auf RWL-Seite ging es weiter nach vorne: Christopher Dietermanns Freistoss klatschte ans Lattenkreuz (68.) und Behram Rahmani verpasste denkbar knapp (77.) Doch es traf erneut Salchendorf – Basyigit sorgte mit dem 1:4 für die Entscheidung (82.)

Unser Team konnte heute insbesondere in der ersten Halbzeit gut mithalten, musste aber erkennen, dass in dieser Liga Fehler in der Defensive einskalt bestraft werden – insbesondere, wenn man einer Top-Mannschaft wie Salchendorf gegenüber steht. Und: Trotz des Lobes über die bisherige Spielweise – in den nächsten Wochen muss wieder Zählbares auf die Habenseite. Dir nächste Chance darauf gibt es am kommenden Sonntag beim FC Eiserfeld.

Junioren: Während die A-Jugend (1:4 gegen Listertal) und die B1 (2:8 in Ottfingen) deutliche Niederlagen hinnehmen mussten, konnten die C2 (5:1 gegen Finnentrop/Heggen) und D-Jugend (9:2 in Kirchhundem) ihre Spiele deutlich gewinnen. Gleiches gilt für die E2 (7:3 gegen Olpe) und die G-Jugend (4:3 gegen FC Lennestadt), wobei bei den “Kleinsten” natürlich auch in dieser Saison ohne Punkt- und Tabellenwertung gespielt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.