• 0
  • 131

Deutliches Pokalaus

RWL I – SV04 Attendorn 0:6 (0:3). Nach einer deutlichen Niederlage gegen Attendorn hat unsere Erste das Halbfinale im Kreispokal leider verpasst. Dabei war alles angerichtet für einen schönen Pokalabend: Mehr als 200 Zuschauer sorgten für eine ordentliche Kulisse, und die G- und F-Junioren begleiteten die Mannschaften als Einlaufkinder aufs Feld. Unsere Mannschaft hatte sich viel vorgenommen, und präsentierte sich gegen klassenhöhere Gäste in der Anfangsphase auch lauf- und zweikampfstark. Der erste Fehler in der RWL-Hintermannschaft allerdings wurde vom SV04 eiskalt ausgenutzt, als der Ball im Spielaufbau verloren ging, und Vural aus 20 Metern sehenswert zum 0:1 traf (21.). Auch der zweite Torschuss der Gäste saß, als erneut Vural nach einer Hereingabe richtig stand und den Ball über die Linie drückte (34.). Noch vor der Pause erhöhte der SV04, als sich unser Team nach eigener Ecke offenbar schon in der Halbzeitpause befand, und die Gäste mit einem langen Ball und dem Abschluss von Heide zum 0:3 trafen (45.). Der Treffer bedeutete mehr als nur die Vorentscheidung, da auch die ansonsten so starke RWL-Offensive heute komplett abgemeldet war. So hatte Attendorn nach dem Seitenwechsel leichtes Spiel, und konnte das Ergebnis durch weitere Treffer von Vural (52./70.) sowie Heide (85.) deutlich gestalten. Es bleibt zu bilanzieren, dass unsere Mannschaft an diesem Abend nicht an die Leistung aus dem Wenden-Spiel anknüpfen konnte, der SV04 Attendorn aber auch eine bärenstarke Leistung zeigte, und in dieser Form sicherlich zu den Anwärtern auf den Aufstieg in die Landesliga gezählt werden darf.
Für unsere Mannschaft ist die Niederlage sicher kein Weltuntergang, zumal es bereits am Sonntag in der Liga weitergeht, Gegner ist um 15 Uhr an der Habuche FC Lennestadt II, und hier möchte man den guten Tabellenplatz bestätigen. Man sieht sich an der Habuche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.